Worms, 13.11.2015

Sponsoren übergeben Fahrzeug an AWO

„Wohlfahrt muss einfach mobil sein“, bekannte Landtagsabgeordneter Jens Guth im Verlauf des Empfangs zu Ehren der Sponsoren als Ideengeber seine Freude über das neue Fahrzeug zugunsten der Wormser Arbeiterwohlfahrt. „Um Banken, Behörden oder Schulen anfahren zu können, müssen zum Beispiel unser Mobiler Sozialer Hilfsdienst oder unsere Integrationshilfe auf ein Auto zurückgreifen können“, bedankte sich auch AWO-Kreisvorsitzender Timo Horst.

„Besonderen Wert haben wir auf eine Schiebetür für einen leichteren Ein- und Ausstieg von Beifahrern sowie darüber hinaus auf eine Anhängerkupplung gelegt“, unterstrich AWO-Geschäftsführer Stefan Hess-Martin zwei praktische Aspekte im abschließenden Gespräch rund um das neu erworbene Fahrzeug.