201108 BugagruppeWorms, 15.08.2011

Die hängenden Gärten von Babylon gelten als eines der sieben Weltwunder - in der Antike nahmen sie sogar den zweiten Platz in der Rangfolge der sieben Weltwunder ein. Pflanzengrün wird allseits geschätzt.

Grün, bunt und lebendig präsentierte sich auch die Bundesgartenschau in Koblenz bei einem Besuch des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt Worms-Mitte. Sachkundig geführt, nahm die Reisegruppe das Gelände der „Buga" mit seiner ganzen Vielfalt an Blumen, Sträuchern und Bäumen sowie seiner Ausstellungen und Einrichtungen in Augenschein. Zunächst beeindruckte das Koblenzer Schloss und dessen Anlage mit einer wahren Blütenpracht.

Ein besonders erhebender Moment war danach die Fahrt mit der Gondel. Als „Brücke über den Rhein" beförderte sie die Reisegruppe von der Rheinpromenade am Deutschen Eck hinauf zur Festung Ehrenbreitstein mit einem fantastischen Ausblick.

Während der Heimreise resümierte Dieter Gleim als Leiter des Ausflugs beim abschließenden Picknick am Rhein vor der Kulisse Bacharachs mit der Burg Stahleck: „Wir werden die Bundesgartenschau in guter Erinnerung behalten und würden uns über eine Landesgartenschau in Worms sehr freuen."

Florian Helfert