201108 tag der awo1Worms, 24.08.2011

Entlang der Wormser Rheinpromenade feierten die drei Verbände der Arbeiterwohlfahrt Rheinland, Pfalz und Saarland ein buntes Familienfest. Als Gastgeber vor Ort konnten sich die beiden Kreisvorsitzenden Timo Horst von der AWO Worms-Stadt und Wolfgang Rüttgens von der AWO Alzey-Worms über rund 2.000 Besucherinnen und Besucher freuen. Gäste, Mitwirkende und die Sonne strahlten unter dem Motto „Zukunft gemeinsam gerecht gestalten" am vergangenen Samstag um die Wette.

Mit dabei war auch die rheinhessische Weinkönigin Annika Strebel, die den Moderatoren Elke Straus und Hans-Werner Kienitz gemeinsam mit Vertretern der AWO beziehungsweise der Politik auf einer Podiumsdiskussion Rede und Antwort stand.

„Nur, wenn wir zusammenhalten, sind wir stark", betonten Rudi Frick, Klaus Stalter und Paul Quirin als Vorsitzende der drei Landesverbände Rheinland, Pfalz und Saarland. Wie stark der Verband der AWO Südwest ist, veranschaulichte Paul Quirin: „Rund 40.000 Mitglieder hat AWO Südwest, fast 10.000 Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Insgesamt sind wir aufgefordert, die Aufgaben zu erfüllen, die wir getrennt vielleicht nicht so erreichen könnten." Die Zusammenarbeit habe den Zweck, unter anderem Verbands- und Unternehmenspolitik untereinander abzustimmen, die Kooperation der Mitgliedsverbände zu intensivieren und Zukunftskonzepte zu erarbeiten.

201108 tag der awo2Zwischenzeitlich wirbelten zum Beispiel die Kinder des AWO Kindergartens Worms, die afrikanische Trommeltruppe „Bakumba", die Kinder- und Jugendtanzgruppe der AWO Nierstein, der Tenor Klaus Link und die Kombo der Rohrlacher Freunde über die Bühne. Um die kleinen Besucher des Festes kümmerte sich besonders Paula Pepperoni. Mit Zaubershow und selbstgemachten Luftballons vertrieb sie den Kindern die Zeit, die sich außerdem auf der Hüpfburg und bei Kletteraktionen vergnügten.

Ebenso wie zahlreiche Gäste informierten sich auch Klaus Hagemann und Timo Horst zusammen mit zwei Vetretern des AWO-Jugendwerks auf dem „Markt der Möglichkeiten" über die Angebote der AWO: Von den Freizeitfahrten des Bezirksjugendwerkes bis hin zur humanitären Hilfe der AWO International wurden die verschiedensten Bereiche der Arbeiterwohlfahrt unterhaltsam vorgestellt.

„Ein rundum gelungenes Fest, dass wir noch lange in Erinnerung behalten werden", urteilte Rudi Frick vom AWO-Bezirk Rheinland abschließend. Im kommenden Jahr richtet der saarländische Landesverband den Tag der AWO aus.

Mehr Informationen und Bilder zum Tag der AWO Südwest gibt es außerdem im Internet über www.facebook.de /awobezirksverbandrheinland

AWO Bezirksverband Rheinland/ Florian Helfert