Zum Frühlingsfest der AWO Wiesoppenheim bot eine Tanzgruppe ihr Können dar

Worms-Wiesoppenheim, 25.04.2015

Gute Stimmung war beim jährlichen Frühlingsfest der Arbeiterwohlfahrt in Wiesoppenheim, auch wenn die Sonne sich leider selten zeigte. Vor dem Rathaus wurde mehr als fünf Stunden fröhlich gefeiert bei Steak und Würstchen von Grillmeister Björn Andres und leckeren Salaten, die Daniela Adelfinger und Nadine Breuler vom SPD Ortsverein Wiesoppenheim unter die Menschen brachten. Natürlich war auch für ausreichend leckere Getränke gesorgt. Auch das Kinderschminken von Conny Keller fand wieder großen Anklang.

Der Vorsitzende des AWO Ortsvereins Wiesoppenheim Edgar Andres konnte in seiner Begrüßung zudem auf ein spannendes Programm hinweisen: er sagte die Tanzmäuse aus Wiesoppenheim an und „es gibt noch eine Überraschung!" Außerdem dankte er für die Unterstützung von Vereinen und Nachbarn, die Zelte oder aktive Hilfe eingebracht hatten. Timo Horst, Vorsitzender des AWO Kreisverbandes Worms, fand für die aktive Gruppe in Wiesoppenheim anerkennende Worte. „Die AWO Wiesoppenheim ist gut aufgestellt und engagiert sich mit ihren Veranstaltungen für den Vorort." Auch die Tatsache, dass die SPD, die AWO unterstütze zeugt von der engen historischen Verbindung der beiden Organisationen, so Horst weiter.

Die Überraschung war der Höhepunkt: fünf Paare der Tanzschule Schmitt-Seehaus aus Worms legten flotten Boogie Woogie auf die Fläche, der wippende Beine und großen Applaus brachte. Noch bis in den frühen Abend wurde fröhlich gefeiert, und, so die stellvertretende AWO Vorsitzende in Wiesoppenheim Kristin Daleiden, „genau das wollen wir ja bieten, eine Gelegenheit zum nachbarschaftlichen Treffen in geselliger Runde".