IntegrationshilfenKinder mit besonderem Förderbedarf, die körperlich, geistig oder seelisch behindert sind oder von Behinderung bedroht sind, können eine ambulante Eingliederungshilfe in Form einer Integration in Anspruch nehmen.

 

Was verstehen wir unter Integration?
Die Förderung der Selbstständigkeit und persönlichen Entwicklung durch Unterstützung und Anleitung durch den Integrationshelfer/in ist unser Auftrag. Hilfe, Unterstützung und Begleitung während des Besuchs im Kindergarten oder Schule wie zum Beispiel bei der Integration in die Gruppe, Abwenden von Gefahren aufgrund motorischer Einschränkungen, beim An- und Ausziehen oder beim Essen.

Ein Integrationshelfer/in ist eine Person, die während eines Teils oder auch der gesamten Kindergarten- oder Schulzeit (einschließlich des Schulwegs) beim Kind ist, um Defizite zu kompensieren und Hilfestellung zu leisten.

Der Kreisverband Worms der Arbeiterwohlfahrt bietet Hilfskräfte und Fachkräfte für die Integration der Kinder in Kindergarten und Schulen an.

In vielen Fällen besteht die Möglichkeit einer Kostenübernahme durch Sozialleistungsträger. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne unverbindlich.

Weitere Informationen bei Inka Eichhorn.