"Betreuung heißt: Menschenwürde erhalten"

Für diese Aufgabe suchen wir Menschen, die bereit sind, eine solche Betreuung zu übernehmen. Menschen, die bereit sind, Verantwortung zu tragen, sich für andere, denen es schlechter geht, zu engagieren. Mit einem Wort, Menschen, die mitten im Leben stehen, und die genügend Kraft aufbringen, als gesetzliche/r Betreuer/in sich für hilfsbedürftige Menschen einzusetzen.

Eine interessante Aufgabe
Betreuungsaufgaben sind interessant und vielschichtig. Sie betreffen die Pflege des persönlichen Kontaktes, die Interessensvertretung des betreuten Menschen, die Sorge für Gesundheit, Aufenthalt und Lebensgestaltung sowie die Vermögensverwaltung. Die Aufgaben sind dabei so verschieden wie die betreuten Menschen. Der gesamte Rahmen der für den Einzelnen notwendigen Betreuung wird individuell von einem Gericht festgelegt.

 

Wer braucht Ihre Hilfe?
Als hilfebedürftig gilt jeder, der zeitweise oder dauerhaft nicht in der Lage ist, seine Angelegenheiten selbstständig zu regeln. Das betrifft zum Beispiel:

  • geistig behinderte Menschen
  • psychisch kranke Menschen
  • Körperbehinderte Menschen
  • Alkohol- und Drogenkranke Menschen
  • alte und gebrechliche Menschen

Diese Personengruppen bedürfen der Solidarität der Gemeinschaft. Deshalb wird ihnen bei entsprechender Schwere der Lebensumstände vom Vormundschaftsgericht eine Betreuung zugeteilt.

 

Wir unterstützen Ihr Engagement!

  • Von uns erfahren Sie alles über das Betreuungsgesetz.
  • Wir beraten die Betreuer/innen und geben bestmögliche Unterstützung.
  • Wir bieten umfassende Schulung.
  • Betreuer/innen werden von uns durch eine Haftpflichtversicherung abgesichert.
  • Wir übernehmen selbst Betreuungen.
  • Wir halten ständig Kontakt zu den betreuenden Personen und helfen, wenn es einmal Schwierigkeiten oder Risikoentscheidungen geben sollte.
  • Wir helfen im Umfang mit allen staatlichen und kommunalen Behörden.

Sie sehen, ein/e Betreuer/in ist bei uns Teil einer Gemeinschaft, in der einer dem anderen hilft, für die Hilfebedürftigen einzutreten. Werden auch Sie Betreuer/in im Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt! Unser Angebot an ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte ist kostenfrei!

Wenn Sie unser Engegement durch Ihre Mitgliedschaft in unserem Betreuungsverein unterstützen möchten, klicken Sie bitte hier.

Wenn Sie sich mit andenen ehrenamtlichen Betreuern austauschen oder noch mehr über Betreuung erfahren wollen, klicken Sie bitte hier.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Angelika Frank.

Tauschen Sie sich aus mit anderen Betreuern und erfahren Sie unter www.ehrenamt-im-netz.de viel Neues über das Betreuungswesen.